Unser Kandidat im Wahlbezirk 208, Metternich Nord, Reserveliste Platz 8: Marcus Müller

„Ich bin  Marcus Müller, 45 Jahre alt und arbeite als Manager/Laborleiter bei TÜV Rheinland im Bereich Produktsicherheit. Ich wohne und lebe seit 45 Jahren  in Metternich. Seit meiner Kindheit bekomme ich mit,  wie sich Metternich und die Gemeinde Weilerswist entwickelt. Da ich das Dorf-, sowie das Vereinsleben sehr intensiv betreibe, habe ich meine Freunde und Familie direkt vor der Haustür.“ erzählt Marcus und fügt weiterhin hinzu: „Durch das viele Spazieren gehen mit meinen Hunden, genieße ich jeden Tag die schöne Natur von Metternich.“

Unsere Kandidatin im Wahlbezirk 105. Weilerswist Süd-West, Reserveliste Platz 10: Gerda Hirth

Schon im zarten Alter von 12 Jahren erlebte Gerda, wie sich Ihre Mutter als Juristin und später als  Bundesrichterin für die Entschädigung der Juden einsetzte. „Das hat mich für das Leben geprägt“, so Gerda heute „und ich lehne jegliche Art von Rassismus und Gewalt ab, meine Nationalität ist Mensch“

Unser Kandidat im Wahlbezirk 106 Weilerswist Zentrum-West, Reserveliste Platz 12: Jan Eschweiler

„Selbstbestimmtheit & innovatives Handeln“ sind nur einige Gründe von Jan Eschweiler, warum er die bewusste Entscheidung getroffen hat, sich aktiv in der FDP Weilerswist kommunalpolitisch zu engagieren.

Unsere Kandidatin im Wahlbezirk 413 Groß Vernich Nord, Reserveliste Platz 11: Yvonne Schneider

 

Die 45-jährige gebürtige Witterschlickerin Yvonne Schneider lebt mittlerweile seit über 13 Jahren in Vernich und sagt selbst „ich habe mein Zuhause gefunden, Wurzeln geschlagen und hier möchte ich alt werden.

Jahrgedächtnis Josef Schäfer

Heute möchten wir an einen ganz besonderen Menschen erinnern, Josef Schäfer, der vergangenes Jahr am 26. Juni 2019 viel zu früh im Alter von 68 Jahren verstorben ist.

Als langjähriger Partei- und Fraktionsvorsitzender der FDP Weilerswist hat Josef die Entwicklung unserer Gemeinde maßgebend mitgestaltet. Dabei war ihm ein direkter und offener Austausch mit den Bürgerinnen und Bürgern immer ein ganz besonderes Anliegen, wobei seine ehrliche Meinung und Geradlinigkeit geschätzt wurden. Josef Schäfer war sich für nichts zu schade und immer voller Herzblut bei der Sache.

Er hinterläßt eine Lücke, die wir mit unseren Erinnerungen und Gedanken füllen, aber niemals schließen können.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.