Unsere Kandidatin für den Wahlbezirk 312 Lommersum-Süd & Bodenheim

Vor mehr als 25 Jahren hatte Leni Auderer, gemeinsam mit Ihrem Mann Wilhelm,  eingeladen von Herrn Dr. Gall, Ihre erste Versammlung bei der FDP Weilerswist  „die freie Meinungsäußerung, der gelebte Liberalismus und das angenehme Miteinander hatten sofort mein Interesse an der Kommunalpolitik geweckt und somit stand für meinen Mann  und mich  fest, dass wir beide in der FDP aktiv werden. Seitdem habe ich selten eine Fraktionssitzung verpasst und bin sehr interessiert und engagiert in der Kommunalpolitik unterwegs.“

Leni Auderer fügt hinzu: „Bürgernähe ist so enorm wichtig, ich höre gerne zu und bringe die Missstände in der Politik zur Ansprache.

fdpwb312 weilerswist auderer magdaleneWeiterhin muss es uns zeitnah gelingen, den Schwerlastverkehr aus den Ortschaften zu verlagern, weitere Haltestellen für den ÖPNV zu schaffen und diesen zu verdichten. sowie die Radwege verkehrssicher auszubauen. Die Infrastruktur/ Verkehrsplanung  ist mein Kernthema!“

Eine weitere Thematik, die Magdalene Auderer anspricht und ihr sehr  am Herzen liegt: „ich fordere mehr Bildungsangebote für Senioren, z.B. Thema  Digitalisierung. Die Möglichkeiten, die geboten werden, müssen jedem verständlich nahe gebracht werden.  Die Digitalisierung sollte auch Einfluss auf die Verwaltung nehmen, bürgerfreundlich und einfachere Wege! Viele Senioren sind nicht mehr mobil und dies wäre für alle eine wesentliche Erleichterung“

1962 haben Leni & Wilhelm in Sydney geheiratet und dort mehrere Jahre gelebt, bevor sie vor ca. 40 Jahren ihren Lebensmittelpunkt erst in Metternich und später in Groß-Vernich fanden. Die Industriekauffrau, die zwischenzeitlich Ihren wohlverdienten Ruhestand genießt, verbringt gerne die Zeit mit Ihrer Familie und Ihrem Enkel, liest viel,  ist politisch sehr interessiert  und nutzt einen Teil Ihres Gartens zum Eigenanbau von Gemüse.

FDP Weilerswist – wir kümmern uns!


Drucken   E-Mail