Kommunale Verwaltungen sollen verwalten – und gestalten!

Thema: Fragen der Informationstechnologie für die öffentliche Hand.

Am 16.10.2018 trafen sich Fraktionsmitglieder aus Weilerswist von CDU, Bündnis 90 die Grünen und der FDP in Kreuzau zu einem Erfahrungsaustausch.  Der Kämmerer und zweiter Beigeordneter Herr Alexander Eskes war ebenfalls anwesend.

Hintergrund des Treffens war die IT der Gemeinde Weilerswist auf strukturierte Ebenen zu heben.

 

Vertreter von Zülpich, Hellenthal, Jülich, Kreuzau und dem Kreis Euskirchen berichteten in einem sehr konstruktiven Dialog von ihren Erfahrungen. 

Dieser Erfahrungsaustausch wurde unterstützt von Spezialisten der kdvz Rhein-Erft-Rur. 

Die Themen Schulsupport und Zentralisierung der EDV in der Verwaltung wurden intensiv besprochen. 

In einem abschließenden Resümee bestätigten alle beteiligten das dieser Termin ausgesprochen hilfreich war.  Alle waren sich bewusst, dass dringender Handlungsbedarf besteht. 
Eine interkommunale Zusammenarbeit wird angestrebt. Die KDVZ wird nun eine Umfrage durchführen welche Kommunen Bedarf haben und diese dann zu einem weiteren Gespräch zusammenführen.  

Die FDP Fraktion wird hier zeitnah über die weitere Vorgehensweise informieren.

Alles in allem ein sehr ehrgeiziges notwendiges Projekt.

Jedoch sowohl für die Verwaltung als auch für die Schulen sollte die dringende Notwendigkeit hoffentlich jedem bewusst sein.  


Drucken   E-Mail